Primitive Datentypen

Im Unterricht verwenden wir die primitiven Datentypen int, double, char und boolean, die wir vereinfachend als ganze Zahlen, Kommazahlen, Buchstaben und Wahrheitswerte beschreiben.

Datentyp Wertebereich Beispiel
int -2147483648 bis + 2147483647 -1, 1
double 4.9E-324 bis 1.8E308 -3.14, 0, 6.28
char alle Zeichen 'A', 'Z'
boolean true, false true, false

Deklaration und Initialisierung

Soll eine Variable eines primitiven Datentyps verwendet werden, so ist sie zunächst zu deklarieren, anschließend zu initialisieren, d.h. mit einem Anfangswert zu belegen.

int zahl; // Deklaration
zahl = 0; // Initialisierung

Die beiden Schritte können auch kompakt zu einem zusammengefasst werden.

int zahl = 0; // Deklaration + Initialisierung

Vergleichsoperatoren

Variablen des gleichen primitiven Datentyps lassen sich mit den Operatoren <, >, <=, >=, == und != vergleichen. Man beachte den Vergleichsoperator ==, der zur besseren Abgrenzung gegenüber dem Zuweisungssymbol = mit zwei Gleichheitszeichen geschrieben wird.

int zahl1 = 1;
int zahl2 = 11;

if (zahl1 < zahl2) {
  zahl1 = zahl1 + 10;
}
if (zahl1 == zahl2) {
  zahl1 = zahl1 + 100;
}

Konvertieren von Datentypen

Primitive Datentypen können ineinander konvertiert werden. In den meisten Fällen erfolgt die Konvertierung recht intuitiv - so wird eine double-Zahl in eine int-Zahl einfach durch Abschneiden der Nachkommastellen verwandelt. Die Verwandlung selbst wird durch den sogenannten type cast-Operator angezeigt, der den gewünschten Datentypen in Klammern vor die zu konvertierende Variable setzt:

double zahl = 1.47484;
int zahl2 = (int) zahl;

Interessant ist die Verwandlung von Buchstaben (char) in ganze Zahlen (int) und umgekehrt. Dieser Transfer richtet sich nach der Nummerierung aller bekannten Zeichen gemäß der genormten ASCII-Tabelle (vgl. Wikipedia-Artikel). Er weist beispielsweise dem Großbuchstaben A eine 65, B eine 66 usw. zu. Diese Festlegung kann geschickt für Veränderungen von Buchstaben genutzt werden. Das folgende Beispiel etwa verschiebt den gegebenen Buchstaben H um vier Stellen im Alphabet.

char c = 'H';
int zahl = (int) c;
zahl = zahl + 4;
c = (char) zahl;

results matching ""

    No results matching ""